NO!art + KÜNSTLER + AKTUELL + ÜBER UNS + MANIPULATION DE | EN
Frederica de Ruvo | NO!art  homepage VOR  WEITER  INDEX
Ausstellung mit Frederica de Ruvo suchen und finden im NO!art-Archiv

LA TWALL

Straßburg | Street art 2011

DIE VAGINA DIVINORUM. Die Arbeit entspringt einem Ansatz, der stark mit einer weiblichen Dimension verbunden ist. Sie zeigt die Vagina als ein Relikt, das durch Kontakt geheiligt werden kann. Die Öffentlichkeit ist eingeladen, die Vagina zu berühren. In ihrer Arbeit verehrt sie die Vagina, um sie zu schützen und beschützt zu werden, um zu lernen, sie zu respektieren, ihre geheimnisvolle Dreiecksform, ihren Geburtsort und ihre Leidenschaft zu lieben, aber auch, um Spaß mit ihr haben zu können.

Frederica de Ruvo: La Vagina Divinorum 2011
LA VAGINA DIVINORUM view #1

Frederica de Ruvo: La Vagina Divinorum 2011
LA VAGINA DIVINORUM view #2

Frederica de Ruvo: La Vagina Divinorum 2011
LA VAGINA DIVINORUM view #3

Frederica de Ruvo: La Vagina Divinorum 2011
LA VAGINA DIVINORUM view #4

+ + + + + + + + + + + + + + + + + + + +

Der TWALL ist eine monatliche Veranstaltung in Straßburg mit künstlerischen Darbietungen, die live vor Publikum aufgeführt und von einem DJ begleitet werden. Jeden ersten Samstag im Monat ab 16 Uhr (für eine Dauer von ein bis drei Stunden je nach Werk) agieren bildende Künstler, Graffiti-Künstler, Illustratoren, Straßenkünstler an einer Wand (2,70 m x 1,50 m) in der Rue Thomann 10, auf einem Platz im Herzen der Innenstadt von Straßburg.

Der TWALL ist eine Gelegenheit, den Straßburgerinnen und Straßburgern sowie den Internetnutzern jeden Monat einen Moment der Entspannung und der originellen künstlerischen Entdeckung zu bieten und den Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihre Werke der breiten Öffentlichkeit in einem Umfeld zu zeigen, in dem die Ausstellungsmöglichkeiten rar geworden sind. mehr in Französisch
 

line
© https://frederica.no-art.info/de/ausstellungen/2011_la-twall.html